17 March 2015

Wo Wir Sind

_

_

Wir befinden uns im Sueden der wunderbaren Toskana, direkt am Monte Argentario. Von April bis Oktober begleitet Sie unser professionelles Team bei bestens organisierten Tauchgaengen vor der Kueste, sowie den Inseln Giglio und Giannutri (marine Park) und bei den Felsformationen “Formiche di Grosseto”.

_

_

Das Argentario mit den Inseln Giglio und Giannutri bieten die zweitmeisten Tauchspots in Europa. Es ist so beruehmt, da die Tauchgaenge alle sehr unterschiedlich sind und typisch mediterran. Hier tauchen wir ein in Grotten und Hoehlen. Wir “fliegen” entlang von Felsmauern, die steil abfallen und sich in den buntesten Farben praesentieren. Klicken Sie hier

Giannutri ist die am suedlichsten liegende Insel des toskanischen Archipels. Sie war schon zu romanischen Zeiten beruehmt, und bis heute kann man Reste einer romanischen Villa sehen, die mit Thermen und viele Raeume mit Mosaik ausgestattet war. Heute befindet sich diese Insel in einem Naturschutzgebiet. Da der Inselfels sehr kalkhaltig ist, zeigt er sich unter Wasser von seiner besten Seite. Klicken Sie hier

Giglio hingegen ist voellig unterschiedlich zu Giannutri. Der Inselfels ist aus Granit und wesentlich hoeher. Damit finden wir dort komplett andere Bedingungen vor. Das Wasser ist praktisch immer kristallklar und bietet sehr gute Sicht. Klicken Sie hier

 argentario  DSC02202  varie 024  tramontoweb